Der Landkreis Osterode am Harz realisierte seine Abfallentsorgung bisher über beauftragte Dritte, die auch die Abfallbehälter bereitstellten. Die Aufstellung von Altpapierbehältern erfolgte 2008 durch den zuständigen Entsorger, wobei die bis dahin praktizierte PPK-Bündelsammlung weiterhin möglich war. Die Verträge liefen Ende 2012 aus.

Landkreis Osterode am Harz

Wappen des Landkreises Osterrode

Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: 76.000
Webpräsenz: www.landkreis-osterode.de
Ansprechpartner: Frau Maruhn-Vladi
Auftragszeitraum: 2012 

Aufgabenstellung

Groß-Mülltonne und Müllgroßbehälter von SSI SCHÄFER

Der Landkreis schrieb sowohl die Entsorgung, getrennt in Losen u.a. für Restabfall und Papier/Pappe/Kartonagen, als auch die Gefäße mit Identifikationschip als künftiges Eigentum des Landkreises sowie deren Verteilung und die Installation eines Identsystems aus. Die Fritz Schäfer GmbH erhielt den Zuschlag für die Produktion der Behälter, die Installation von Identifikationschips und die Verteilung der über 50.000 Großmülltonnen GMT 80 – GMT 240 Liter und 950 MGB 770 – 1100 Liter in der Ausführung mit Flachdeckel und Runddeckel. Die Behälterqualität wurde durch die DIN EN 840 sowie die Güte- und Prüfbestimmungen der RAL – GZ 951/1 beschrieben. Die Einhaltung der technischen Anforderungen und der neutralen Produktionsüberwachung konnte durch die entsprechende Urkunde des GGAWB nachgewiesen werden.

Umsetzung

Die Produktion und Anlieferung der Behälter sowie deren termingerechte Aufstellung erfolgte in enger Abstimmung zwischen der Fritz Schäfer GmbH und dem Auftraggeber sowie dem bisherigen Entsorger. Die Aufbringung eines inhaltlich vom Landkreis gestalteten Deckelaufklebers mit Einwurfhinweisen und die Eigentumsprägung des Landkreises auf dem Behälterdeckel unterstützte die weitere konsequente Umsetzung des „Corporate Identity“ des Landkreises als Ansprechpartner für die Bürger des Entsorgungsgebietes.

Ergebnis

Durch die hervorragende Kooperation aller Beteiligten konnte die Verteilung der neuen Behälter und die Einsammlung der alten Behälter noch vor dem Wintereinbruch realisiert werden. Die Abfall- und Wertstoffbehälter wurden ohne Probleme den Bürgern bzw. Grundstücken zugeordnet. Ein nahtloser Übergang der Entsorgung zum 01.01.2013 war somit einwandfrei gewährleistet.

Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:

+49 (0) 27 35 / 70- 232

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Abfalltechnik in der Praxis
Abfalltechnik in der Praxis
  • Landkreis Osterode am Harz>>PDF

Select country

Close