Der Rhein-Sieg-Kreis mit der Kreisstadt Siegburg besteht aus insgesamt 11 Städten und 8 Gemeinden, rechts- und linksrheinisch im südlichen Teil des Regierungsbezirkes Köln gelegen. Die kreiseigene Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft (RSAG) ist für die Entsorgung von Abfällen zuständig. Im Zuge der Umstellung vom gelben Sack auf die gelbe Tonne vereinbarten der von den Systembetreibern beauftragte Dritte mit der RSAG die gemeinsame Erfassung von Leichtverpackungen und stoffgleichen Nichtverpackungen über die kreisweit einzuführende Wertstofftonne, wobei die Abfallbehälter von der RSAG beschafft und gestellt wurden.

Rhein-Sieg-Kreis

Logo der RSAG

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Rhein-Sieg-Kreis
Einwohner: 600.000
Webpräsenz: www.rsag.de
Auftragszeitraum: 4. Quartal 2011 – 1. Quartal 2012

Aufgabenstellung

"Wertstofftonne", Großmülltonne GMT 240 (scharz mit gelben Deckel) von SSI SCHÄFER

Über eine europaweite Ausschreibung für ca. 185.000 Wertstoffbehälter GMT 240 Liter erhielt die Fritz Schäfer GmbH den Auftrag für das Los 2 zur Lieferung von ca. 95.000 Großmülltonnen der Größe 240 Liter. Die Behälter wurden mit einem anthrazitfarbenen Rumpf und gelben Deckel ausgeführt.

Empfehlung

Dem Kunden wurden innerhalb der festgelegten Leistungskriterien Behälter aus 100 % Neumaterial mit den hohen Qualitätsstandards nach RAL - GZ 951/1 empfohlen. Darüber hinaus hat die Fritz Schäfer GmbH angeregt, die innovative Behältergeneration GMT eXtra mit senkrecht verlaufenden Rumpfversteifungen einzusetzen. Neben den kundenbezogenen Prägungen erhielten die Behälter auch eine Deckelprägung mit entsprechenden Hinweisen.

Umsetzung

Die Produktion der Behälter erfolgte parallel zur Verteilung und konnte innerhalb der vom Auftraggeber festgesetzten Zeit abgeschlossen werden, obwohl sich herausstellte, dass die ursprünglich veranschlagte Bestellmenge nicht ausreichte und kurzfristig die Liefermenge erheblich erhöht wurde.

Ergebnis

Durch die Einführung der Wertstofftonne entfällt für die Bürger die Nutzung der gelben Säcke.
Weitere Vorteile für die RSAG sind:

  • verbesserte Hygienestandards
  • reduzierte Kosten
  • bessere ergnomische Bedingungen für Bürger und Müllwerker
  • höhere Sicherheit (keine Unfallgefahr durch Schnittverletzungen)

Rhein-Sieg-Kreis in Zahlen und Daten

Mit der Einführung der Wertstofftonne kommt es zu einer anders gelagerten Sammelmenge im Rhein-Sieg-Kreis. Wurden mit dem gelben Sack zuletzt 26,7 kg per Einwohner an Leichtverpackungen erfasst, so stieg die Menge des über die Wertstofftonne erfassten Wertstoffgemisches (Leichtverpackungen und stoffgleiche Nichtverpackungen) auf 35,7 kg per Einwohner. Im gleichen Zeitraum reduzierte sich die über den Restabfallbehälter erfasste Restmüllmenge inklusive hausmüllähnliche Gewerbeabfälle von 155,1 kg auf 145,4 kg pro Einwohner / pro Jahr.

Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:

+49 (0) 27 35 / 70- 232

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Abfalltechnik in der Praxis
Abfalltechnik in der Praxis

Select country

Close