Tine SA

Außenansicht Tine

Dynamische Lager- und Kommissioniersysteme für optimierten Umschlag von Milchprodukten

Tine SA mit Sitz in Oslo verfolgt ehrgeizige Ziele. Norwegens größter Hersteller von Milchprodukten setzt auf Expansion bei nachhaltiger Kostensenkung. Vor diesem Hintergrund hat die Kooperative, der 15.000 norwegische Milchproduzenten angeschlossen sind, ihre Präsenz an der Südwestküste neu strukturiert und optimiert. In Jæren, südlich von Stavanger, hat die Unternehmensgruppe eines seiner modernsten Produktionswerke errichtet. Inzwischen konzentriert die neue Molkerei auf dem 25.000 m2 großen Areal das Aufkommen von vier veralteten Produktionsstätten aus der näheren Umgebung. 200 Mio. Liter Milch werden dort pro Jahr verarbeitet.

Gerade Molkereiprodukte stellen die Lagerung und Kommissionierung vor besondere Herausforderungen. Neben der Temperaturführung zwischen +2 bis +8 °C sind bei den Prozessen unter anderem vergleichsweise kurze Restlaufzeiten bis zum Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums und eine entsprechend hohe Umschlaghäufigkeit von Schnelldrehern zu beachten. Sie bedingen kurze Zeitspannen für die Abwicklung der Logistikprozesse, einen schnellen Umschlag und direkte Transporte. Hier sorgen Lösungen von SSI Schäfer mit dynamischen Lager- und Kommissioniersystemen für optimierten Umschlag in der Versorgungskette vom Landwirt bis zum Kühlregal.

  • Logistiksoftware WAMAS
  • Rollenbahn, die zugleich als Bereitstellungspuffer für knapp 30 Paletten dient

Das Projekt

Mit der Fertigstellung eines temperaturgeführten Hochregallagers für Molkereiprodukte realisierte SSI Schäfer für den norwegischen Marktführer Tine SA eine der modernsten Produktions- und Logistikanlagen. Mit durchgängig automatisierten Prozessen sorgt die Gesamtanlage für Effizienzsteigerungen in Höhe von 30 %. Das Gesamtprojekt soll der Unternehmensgruppe pro Jahr bis zu 7 Mio. Euro Kosteneinsparungen ermöglichen. Kernstück der Anlage ist das temperaturgeführte Hochregallager (HRL).

In den vier Gassen des Lagerkomplexes stehen knapp 7.200 Palettenstellplätze zur Verfügung. Die Ein- und Auslagerungsprozesse übernehmen vier moderne Regalbediengeräte, welche mit ihren Komponenten optimal auf den Betrieb in temperaturgeführten Lägern ausgerichtet sind. Die bei Tine installierten Paletten-RBG sind mit einem Verfahrwagen als Lastaufnahmemittel ausgestattet. Er ermöglicht eine drei- bis vierfachtiefe Lagerung in den Regalkanälen. Tine bringt pro Jahr rund 50 neue Produkte in den Markt. Der Wechsel und die Erweiterung der Produktpalette benötigen Lagerkapazitäten und eine auf hohe Flexibilität und effiziente Prozesse ausgelegte Logistiksoftware.

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) befördern die Einlagerungspaletten lasernavigiert aus dem angrenzenden Produktionsgebäude und übergeben sie auf die Fördertechnik im Hochregallager. Weitere Aufgabeplätze samt Senkrechtförderern stehen vor dem HRL zur Verfügung. Zwei redundant ausgelegte Förderstrecken bedienen vier Ein- und vier Auslagerungsstiche des HRL. Eine weitere Rollenbahn bedient als Bereitstellungspuffer die Abnahmestellen an den Warenausgangstoren. Über sie können Auftragspaletten aus der Produktion auch direkt in den Warenausgangsbereich gelenkt werden. Die Logistiksoftware WAMAS sorgt bei Tine für die Warenein- und -ausgangserfassung inklusive Verladekontrolle sowie die Bestands- und Stellplatzverwaltung. Für die effiziente Auftragsfertigung berücksichtigt WAMAS überdies verschiedene Auslagerungsstrategien.

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) befördern die Einlagerungspaletten aus dem angrenzenden Produktionsgebäude
  • Die von SSI Schäfer installierte Palettenfördertechnik umfasst mehr als 400 m.
  • Bei Tine installierte Paletten-RBG erzielen eine Leistung von 33 Doppelspielen bzw. 55 Einzelspielen pro h

Statement des Kunden

„Unsere gesteigerte Produktivität erfordert intralogistische Prozesse, die auf Zukunftsfähigkeit und Effizienz ausgelegt sind. Daher haben wir direkt neben dem Produktionswerk ein neues Logistikzentrum erbaut. Wir wollen mit der Gesamtanlage und der Konzentration der Produktions- und Lagerstätten pro Jahr große Kosteneinsparungen erzielen. Eine wichtige Säule zur Erreichung dieses Vorhabens ist eine hohe Verfügbarkeit mit durchgängig automatisierten Prozessen von der Produktion über die Lagerung bis zum Warenausgang. Durch die Zusammenlegung der Lagerstätten und die automatisierten Prozesse in einer der modernsten Produktions- und Logistikanlagen sparen wir viele Transporte. Gleichzeitig steigern wir den Durchsatz deutlich und erhalten umfassende Prozesssicherheit. In Summe gehen wir dadurch allein beim gegenwärtigen Aufkommen von Effizienzsteigerungen um 30 Prozent aus. Hinsichtlich Leistung und Flexibilität bietet uns die Anlage zudem einen Kapazitätspuffer für künftiges Wachstum. Damit ist der Standort Jæren eine wichtige Grundlage für unser künftiges Wachstum."

Ingvar Løge, Betriebsleiter des Logistikzentrums von Tine SA in Jæren

Data

 

Intralogistische Kennzahlen 

Fläche Kommissionierhalle

20.000 m2

Fläche Hochregallager

2.145 m2

Anzahl der Arbeitsplätze

3 (2x NIO AP; 1x Defolier AP)

Anzahl der Artikel im Sortiment

über 300

Durchsatzleistung Warenausgang

200 Paletten/Tag

Hochregallager (HRL)

L x B x H

65 x 33 x 19 m

Ladehilfsmittel

EURO und CHEP Paletten

Stellplätze

7.200

Gewicht

max. 1.200 kg

Lagerart

dreifach-/vierfachtief

Umgebungstemperatur

+ 5 °C

HRL – Regalbediengerät (RBG)

RBG/Gassen

4

Lastaufnahmemittel

Verfahrwagen

Fahrgeschwindigkeit

170 m/min

Hubgeschwindigkeit

45 m/min

Umschlagleistung

33 Doppelspiele /
55 Einzelspiele pro Stunde

Palettenfördertechnik

Komponenten

Rollenbahn, Kettenförderer (Gesamtlänge 415 m), Auf-/Abgabestation, Senkrechtförderer, Eckumsetzer, Drehrollenbahn 90°, Schnelllauftore

Lagerverwaltungssystem

Datenbanksystem

Oracle 11

Logistiksoftware

WAMAS®

Funktionalitäten

  • Lagerverwaltung
  • Wareneingang/-ausgang
  • Produktionsanbindung per AGV
  • Produktionsunterstützung
  • Materialflusssteuerung
  • Visualisierung
  • Datenfunksystem
Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:

+49 (0) 2735-701

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Unsere Branchen-Referenzen
Das Projekt im Detail

Select country

Close