Kühne + Nagel Gruppe

Hochregallager von SSI SCHÄFER

Mehrwert durch Prozesssicherheit

Der Trend in der Warenwirtschaft geht zum Outsourcing logistischer Leistungen. Die Auftraggeber kümmern sich um ihr Kerngeschäft, die Lagerung und Distribution vergeben sie hingegen an spezialisierte Dienstleister.

Mit ca. 63.000 Mitarbeitern in über 1.000 Niederlassungen in mehr als 100 Ländern ist die Kühne + Nagel Gruppe einer der weltweit führenden Logistikunternehmen. Insgesamt rund 7 Mio. m² Lagerfläche bietet das Unternehmen seinen Kunden weltweit – gut 33.000 m² davon im niederländischen Utrecht. Hier hat das Unternehmen kürzlich sein neues, nationales Distributionszentrum für Lebensmittel erbaut.

Innerhalb weniger Monate realisierte SSI Schäfer eine multi-mandantenfähige Logistikanlage mit einem Durchsatz von bis zu 220 Paletten pro Stunde, die mit ihren vielfältigen technischen Besonderheiten ihresgleichen sucht. Von der Integration innovativer Lagen-Pick-Roboter über eine Elektropalettenbahn sowie einem Hochregallager mit einem Schäfer Orbiter System (SOS) und 2-seitigem redundanten Zugriff auf die Regalkanäle bis hin zur intelligenten Materialfluss- Steuerung für Ein- und Auslagerung, Kommissionierung und Crossdocking eine in ihrer Effizienz, Verfügbarkeit und Prozesssicherheit herausragende Lösung.

Das Projekt

Im zentralen niederländischen Distributionslager Lage Weide in Utrecht des Logistikdienstleisters Kühne + Nagel hat SSI Schäfer durch innovative Systemkombination und intelligente Materialflüsse eine flexible, hochdynamische Lösung mit effizienteren Prozessen realisiert. Mit dem Orbiter®-Shuttle wurden Funktionen eines Kanallagers in ein 12-gassiges Hochregallager für Lebensmittel integriert. Der Einsatz von Lagen-Pick-Robotern mit innovativer Greiftechnik ermöglicht ein automatisiertes Lagen-Picking. Die exakt zugeschnittene Logistiksoftware sorgt für eine sequenzierte Steuerung der komplexen Warenflüsse.

  • Elektropalettenbahn für den innerbetrieblichen Transport

Eine Besonderheit des Hochregallagers (HRL) sind die einzelnen Regalkanäle, welche Platz für 5 Europaletten bzw. 4 Industriepaletten hintereinander bieten, deren Stellplätze von 2 nebeneinander liegenden Gängen aus bedient werden können. Auf diese Weise können nach dem Bestücken der Kanäle immer die vordersten Paletten entnommen werden, ohne dass Umlagerungen notwendig sind. Die Kombination von Regalbediengerät (RBG) und Orbiter-Shuttle als Lastaufnahmemittel sorgt hierbei für maximale Flexibilität und höchste Effizienz. Nach Übernahme der Paletten verfährt das RBG die Palette in der Gasse und stoppt vor dem vorgegebenen Regalkanal. Dort hebt das Shuttle die Palette an und verfährt sie auf die vorgegebene Zielposition im Kanal. Im Vergleich zum herkömmlichen Kanallager ist die Flexibilität auf Artikelvielfalt im dynamischen Kanallager deutlich höher.

Intralogitik bei Kühne + Nagel
  • SSI SCHÄFER Orbiter Schuttle

Den Transport der Wareneingangspaletten zu den Übergabeplätzen an die RBG übernimmt die Elektrobodenbahn. Sie führt die Wareneingänge zu den Einlagerungsstichen für die RBG oder – für das Crossdocking – auf die Bereitstellungsbahnen für den Warenausgang bzw. zu den angebundenen Pickstationen. Die Fördertechnik führt die Paletten direkt zur Versandfertigung oder zur automatischen Lagenkommissionierung. Zwei mit speziellen Greifsystemenen ausgestattete Roboter heben bis zu zwei Lagen von der Quellpalette auf eine der Zielpaletten. Die an Roboterplätzen versandfertig kommissionierten Auftragspaletten werden von der Fördertechnik zurück auf die Bereitstellungsbahnen und Richtung Warenausgang geführt. Am Ende der Förderstrecke sind fünf Abnahmestellen eingerichtet. Dort übernehmen Stapler die versandfertigen Auftragspaletten und befördern sie in die entsprechende Bereitstellungszone an den Warenausgangstoren.

Technische Daten

Hochregallager (HRL)

L x B x H

114 x 82 x 34 m

Ladehilfsmittel

EURO und INDU Paletten

Stellplätze

43.700 EURO Paletten oder 35.900 INDU Paletten

Gewicht

max. 1.200 kg

Lagerart

bis 5-fachtief

Umgebungstemperatur

normal

HRL – Regalbediengerät (RBG)

RBG/Gassen

12

Lastaufnahmemittel

Orbiter®

Fahrgeschwindigkeit

180 m/min.

Hubgeschwindigkeit

60 m/min.

Umschlagleistung

220 Paletten/h

Palettenfördertechnik

Komponenten:

Rollenbahn, Kettenförderer, Auf-/Abgabestation, Eckumsetzer, Drehrollenbahn 90°, Verschiebewagen, Palettenstapler-/entstapler, Palettenstapelrichtstation

Lagerverwaltungssystem

Datenbanksystem

Oracle S

Logistiksoftware

SSI Schäfer

Funktionalitäten

Lagerverwaltung
Wareneingang/-ausgang
Kommissionierung
Materialflusssteuerung
Visualisierung
Datenfunksystem

  • Lagerlogistik von SSI SCHÄFER

Statement des Kunden

"Mit der Kombination aus RBG und Orbiter-Shuttles als Lastaufnahmemittel konnten wir die Funktion eines Kanallagers in das HRL integrieren, was uns angesichts des Lagergutes Lebensmittel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum weitere Prozessverbesserungen bot. In dem neuen Distributionszentrum betreuen wir vier Mandanten. Durch die Anlagenkonzeption können wir für sie Ganzpaletten oder kommissionierte Paletten versenden. Die Zusammenstellung der Kommissionierpaletten erfolgt vollautomatisch an zwei Roboterplätzen. Die Konzeption der Lagen-Pick-Roboter selbst sowie die Gestaltung und Steuerung der Warenflüsse rund um die Roboter herum betrachten wir als Kernstück der gesamten Anlage. Sie waren für uns ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Auftragsvergabe an SSI Schäfer. In diesem Zusammenhang spielte es eine große Rolle, dass SSI Schäfer neben HRL und Elektrobodenbahn sowohl die Konzeption als auch die Fördertechnik und die Logistiksoftware aus einer Hand anbieten konnte. Mit den spezifischen Besonderheiten von Anlagentechnik und Prozessteuerung hat SSI Schäfer für uns in Utrecht ein hochflexibles und äußerst effizientes Distributionszentrum realisiert. Der termingerechte Projektverlauf bestätigt unsere Entscheidung, den Auftrag für ein derart komplexes Projekt an die Logistikspezialisten zu vergeben. Die in Ausstattung und Kapazitäten zukunftsfähige Lösung bietet uns die Basis für weiteres Wachstum. Wir sind mit den Ergebnissen absolut zufrieden.“

John Pelzer, Technischer Manager, Kühne + Nagel Niederlande

Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:


+49 (0) 2735-701


Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Das Projekt im Detail

Intralogistische Merkmale

Fläche Kommissionierhalle:
22.626 m2

Fläche Hochregallager:
9.348 m2

Artikel im Sortiment:
ca. 4.000

Durchsatzleistung:
220 Paletten pro Stunde

Kommissionierhilfen:
Scanner

Kommissionierprinzip:
Automatische Lagenkommissionierung

Select country

Close