Kommissionieren mit Pick-by-Voice

Wenn die Druckerpatrone leer ist, kann man nicht einfach per Hand weiterschreiben. Deshalb erwarten die Kunden, dass bestellte Büromaterialien kurzfristig verfügbar sind und rasch versendet werden. In einem Flächenland wie Frankreich ist das eine Herausforderung, die nur mit einer leistungsfähigen Logistik zu schaffen ist.

UFP, ein französischer Versandhändler von EDV-Material, hat sich die schnelle Auftragsausführung zum Ziel gesetzt. Das Unternehmen vergab den Auftrag zur Ausstattung eines neuen Logistikzentrums an SSI Schäfer, um ein Komplettsystem zu bekommen, das genau auf die Bedürfnisse abgestimmt ist. Die einzelnen Komponenten sollten ohne Schnittstellenkonflikte funktionieren, um die Lieferung innerhalb von 48-h zu ermöglichen.

Ziele des Projektes:

  • Bearbeitungskapazität von 50.000 Packstücken pro Tag
  • Mehr Transparenz und Kontrolle bei den Lagerprozessen
  • Belieferung der Kunden innerhalb von 48 Stunden nach Auftragseingang
Nachschub für das Kolli-Durchlaufregal

Nach Fertigstellung der Anlage stehen jetzt insgesamt 29.000 m² Lagerfläche bereit. Außer den Palettenregalen vom Typ PR600 gehören eine Fachbodenregalanlage R3000 und ein Kolli-Durchlaufregal zu Einrichtung.

Wenn man bedenkt, dass die einzelnen Artikel eher klein sind, z.B. Tonerkartuschen und Druckerpatronen, lagert die Regalanlage mit 12.000 Palettenstellplätzen eine enorme Menge an Gütern. Aber nicht nur bei der Größe, sondern auch bei der Geschwindigkeit erreicht das Unternehmen hervorragende Werte. Inzwischen fertigt UFP mit der neuen Logistikanlage bis zu 3.500 Packstücke pro Stunde ab. Das schafft die Anlage mit einer Kombination aus verschiedenen Kommissioniermethoden.

A-Frame Kommissionierer

Für kleine Artikel setzt UFP auf einen A-Frame Hochleistungskommissionierer, den die Mitarbeiter aus einem Kolli-Durchlaufregal nachfüllen. Größere Produkte entnehmen die Kommissionierer per Pick-by-Voice aus dem Kolli-Durchlaufregal und legen sie direkt auf eine Förderstrecke. Um die Fehlerquote in der Belieferung zu senken, durchlaufen die Kartons eine Kontrollstelle mit Waage und fotografischer Registrierung des Inhalts. Den Materialfluss der Anlage steuert ein zentrales Warehouse Management System.

Wir haben weitere Informationen für Sie bereitgestellt. Sie erfahren mehr über dieses Projekt und die dort verwendeten Technologien, wenn Sie den Links in der rechten Spalte folgen oder direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:

+49 (0) 2735 701

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Das Projekt im Detail:

Statement unseres Kunden

“Wir wollten einen einzigen Lieferanten nutzen, um unseren gesamtes Lager auszustatten. SSI Schäfer hat uns mit einer Lösung überzeugt, die unsere Anforderungen voll und ganz erfüllt hat.”

Thierry Wolff, Facility Director bei UFP

Select country

Close