Wareneingang

Der dänische Möbelhändler JYSK Nordic A/S gehört zu den Größten seiner Branche und gilt als der international erfolgreichste Konzern Dänemarks. Die enormen Mengen an Produkten sind allerdings eine Herausforderung für die Logistik. Um das weitere Wachstum in Osteuropa und die Expansion in neue Märkte zu fördern, entschied sich JYSK für den Bau eines neuen Logistikzentrums in Radomsko, Polen. Der Auftrag ging an SSI Schäfer.

Das neue Distributionszentrum soll ganz Mittel- und Osteuropa versorgen und die Grundlagen zur Belieferung der Märkte in Russland und China bieten. Deshalb musste auf 100.000 m² Nutzfläche genug Raum für 5.000 Artikelpositionen vorhanden sein. Von Anfang an war klar, dass die Ausmaße des neuen Logistikzentrums und die Menge an Lagergut eine besonders umsichtige Planung und effiziente Technologien erfordern.

Hochregallager für Paletten

Ziele des Projektes:

  • Zusammenlegung der polnischen Läger und somit zentrale Versorgung von Mittel- und Osteuropa
  • Zusätzliche Kapazitäten für die Expansion in neue Märkte
  • Schnellere Auftragsbearbeitung und Durchsatzsteigerung
  • Zukunftsfähigkeit durch mögliche Kapazitätsverdoppelung im Bedarfsfall
  • Intelligentes, wegereduziertes Materialflusskonzept
Palettenaufgabe

Das Layout der neuen Anlage ist ungewöhnlich. SSI Schäfer hat 2 Hochregallager errichtet, die bei Bedarf um weitere 2 Lager ergänzt werden können, um die Lagerfläche zu verdoppeln. Die Fördertechnik zur Verbindung der Hochregallager mit dem Wareneingang und -ausgang haben unsere Planer ebenfalls so ausgerichtet, dass sie den Durchsatz von 2 zusätzlichen Lagern bewältigen wird.

Das neue Logistikzentrum bearbeitet am Wareneingang und -ausgang zeitgleich bis zu 900 Paletten pro Stunde. Dieses Umschlagsvolumen ist auf mittel- und langfristiges Wachstum ausgelegt und wird derzeit etwa zu 60% in Anspruch genommen.

Die Regalbediengeräte in den 24 Gassen des Hochregallagers lagern die Paletten chaotisch und doppelttief. Die Lagerkapazität beträgt rund 170.000 Paletten, kann aber wie erwähnt noch verdoppelt werden. Das Lagerverwaltungssystem von SSI Schäfer steuert und überwacht dabei den gesamten Materialfluss.

Zu diesem Projekt haben wir weitere Informationen für Sie bereitgestellt. Bitte folgen Sie den Links in der rechten Spalte. Falls Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.

Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:

+49 (0) 2735 701

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Das sagt unser Kunde:

„SSI Schäfer hat für uns ein Projekt mit modernster Anlagentechnik und zahlreichen Besonderheiten realisiert.“
Jacek Przerwa, System- und technischer Direktor des JYSK- Logistikzentrums in Radomsko

Select country

Close